Erfahrung mit Viagra Erfahrungsberichte über das Potenzmittel Viagra

Welcher Arzt verschreibt Viagra?

Welcher Arzt verschreibt Viagra und ab wann darf man Viagra einnehmen? Ihnen kann sowohl der Hausarzt wie auch ein Arzt über das Internet Viagra verschreiben. In diesen Artikel gehen wir auf diese Methoden ein und erklären Ihnen wie Sie über legale Wege ein Rezept für Viagra erhalten.

Welcher Arzt verschreibt Viagra?

Ihnen kann der Hausarzt wie auch ein Urologe ein Rezept für Viagra ausstellen. Sie werden bei Ihren Arzt einen Fragebogen ausfüllen und einige Angaben zu Ihrer Gesundheit machen müssen. Auf dem Fragebogen wird beispielsweise etwas genauer nach dem Problem gefragt. Fällt es Ihnen schwer eine Erektion zu erzeugen oder aufrecht zu erhalten? Wie lange leiden Sie schon unter einer erektilen Dysfunktion? Nehmen Sie noch anderen Medikamente ein?

Sollte nichts gegen die Verschreibung von Viagra sprechen, wird Ihnen der Arzt ein Rezept für Viagra ausstellen und Sie können mit dem Rezept zur nächsten Apotheke gehen. Viagra ist allerdings nicht immer vorrätig, daher kann es vorkommen das die Apotheke das Produkt erst selbst bestellen muss und somit ein erneuter Besuch am Nachmittag oder nächsten Werktag nötig ist.

Alternativ können Sie auch das Rezept für Viagra bei einer Online Apotheke wie DocMorris oder Shop-Apotheke per eMail oder Fax einreichen. Diese Versandapotheken können Ihnen dann innerhalb von 24-48 Stunden das Produkt zusenden.

Rezept über das Internet

Rezept über das Internet

Viagra vom Online Arzt?

Eine ganz andere aber immer beliebtere Methode wäre die Verschreibung über das Internet, mittels Ferndiagnose. Auf anerkannten Webseiten können Sie dann die selben oder sehr ähnlichen Fragebogen wie auch beim Hausarzt ausfüllen und die nötigen Angaben zur Gesundheit hinterlassen. Diese Daten werden dann an einen Arzt weitergeleitet welcher über die Verschreibung entscheidet. Sollte dieser grünes Licht geben können, wird das Rezept vom Anbieter direkt an die Versandapotheke weitergeleitet und Ihnen wird das Viagra per Expressversand in nur 24 Stunden zugeschickt.

Die günstigste Variante ist die erstere. Doch immer mehr Patienten entscheiden sich für die Ferndiagnose über das Internet. Das Internet bietet eben Vorteile wie die Diskretion/Anonymität und ein großes Zeit und Stress-Ersparnis.

Anbieter die ein Rezept vom Hausarzt benötigen:

  • DocMorris
  • ShopApotheke

Anbieter die mit einer Rezeptausstellung per Ferndiagnose arbeiten:

Im Preis bei Online Kliniken enthalten:

  • Rezeptausstellung
  • Expressversand
  • Original Medikament

Bei einer Online Klinik können Sie sich auch direkt dafür entscheiden ob Sie das Original Viagra von Pfizer oder ein günstiges Viagra Generika erhalten möchten. Der Wirsktoff ist in beiden Varianten der gleiche: Sildenafil.

Online Klinken kosten vielleicht mehr als illegale Schwarzmarkt Händler, bieten dafür aber eine hohe Sicherheit, Qualität und Diskretion.

Woher bekomme ich Viagra noch?

Alternativ gibt es noch Möglichkeit Viagra über den Schwarzmarkt zu beziehen. Da diese Methode allerdings illegal wäre und sie sehr wahrscheinlich eine gefälschte Kopie erhalten, distanzieren wir uns deutlich von dieser Methode. Wer Viagra auf dem Schwarzmarkt kauft sollte sich im klaren sein das der Händler mit gestreckten Fälschungen möglichst viel Profit machen möchte und im schlimmsten Fall das Geld einbehält währen der Kunde auf die Ware wartet. Rechtlich sind Ihnen dann die Hände gebunden.

Denn eigentlich sind Sie hier ebenfalls einer illegalen Tätigkeit nachgegangen. Viagra ist Verschreibungspflichtig und diese Rezeptpflicht muss eingehalten werden. Abgesehen von den rechtlichen Folgen sollte Ihnen die Gesundheit wichtiger sein, als am Preis sparen zu können.

Wer legal aber unkompliziert Viagra kaufen möchte, der kann sich auch für die Weg mit der Ferndiagnose entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Solve : *
23 + 16 =