Erfahrung mit Viagra Erfahrungsberichte über das Potenzmittel Viagra

Viagra Nebenwirkungen

Viagra hat nicht nur eine super Viagra, sondern leider auch Nebenwirkungen. Hier erfahren Sie alles über die Viagra Nebenwirkungen, welche die häufigsten sind und wie Sie diese reduzieren können.  

Video über die Nebenwirkungen

Wer lieber ein Video sieht, anstatt Text zu lesen, dem sei hiermit gelaufen:

Die häufigsten Viagra Nebenwirkungen

Um die häufigsten Viagra Nebenwirkungen heraus zu finden besuchen wir Sanego, ein Portal auf dem Patienten die Erfahrung mit Viagra berichten können. Dort gaben die Patienten folgende Angaben zu den Nebenwirkungen:

viagra nebenwirkungen

viagra packung nebenwirkungenDie zu erkennen ist sind Kopfschmerzen die häufigsten Nebenwirkungen von Viagra. Diese Kopfschmerzen entstehen durch die Blockade eines Enzyms und die damit verbundene Prozesse.

Manche Patienten nehmen eine Aspirin Tablette gegen die Kopfschmerzen, was zusätzlich das Blut verdünnt. Mit der blutverdünnenden Wirkung soll Viagra angeblich noch schneller und intensiver wirken. Das ist allerdings kein medizinischer Rat und eher nur Mundpropaganda. 

Danach geben die Patienten an eine verstopfte Nase bemerkt zu haben. Dies kann vorkommen, muss allerdings nicht. Diese Nebenwirkung ist für viele auch als Fremdkörper Gefühl zu verzeichnen. Manche Patienten gaben auch eher eine laufende Nase zu haben, obwohl nichts läuft. Es ist also ein Gefühl als wäre die Nase etwas am kränkeln. Diese Nebenwirkung tritt vor allem bei zu hohen Dosierungen auf.

Als nächstes geben Patienten an gar keine Nebenwirkungen verspürt zu haben. Dies tritt dann auf, wenn die richtige Dosierung gefunden worden ist. Desto geringer die Dosierung, desto geringer auch die Nebenwirkungen. Am dritt häufigsten wird also angegeben, das keinerlei Nebenwirkungen bemerkt worden sind, keine schlechte Quote.

Eine Gesichtsrötung wird ebenfalls bei rund 16% der Erfahrungsberichten angegeben. Diese Gesichtsrötung auch als „Flush“ definiert, wird zwar als etwas unangenehm empfunden, ist aber häufig nicht weiter störend, schließlich kann es auch einfach die Aufregung sein. Allgemein wird auch ein wärmendes Körpergefühl wahr genommen, dies kann natürlich auch damit zusammen hängen.

Sodbrennen wird mit 14% relativ selten wahrgenommen. Um ehrlich zu sein, wird Sodbrennen in anderen Erfahrungsberichten, auf anderen Portalen, kaum erwähnt. Dieses Gefühl kann natürlich störend allerdings auch mit ein paar natürlichen Hilfsmitteln aufgehoben werden. Tipps gegen Sodbrennen gibt es zu genüge.

Weitere gelegentliche Nebenwirkungen:

Des weiteren tragen dann folgenden Nebenwirkungen auf:

weitere viagra nebenwirkungen

Sehstörungen, Augenschmerzen und Augeninnendruckerhöhung gehören zu den typischen Augenerkrankungen bei Viagra. Diese können, müssen allerdings nicht auftreten und gehören wie man anhand von der Statistik sieht, zu den eher „gelegentlichen“ Nebenwirkungen.

Die Hautrötung könnte zu der Gesichtsrötung, nur eben auch an deren Körperstellen gezählt werden. Herzrasen sollte eher selten vorkommen, da Sildenafil ja bekanntlich eher den Blutdruck senkt und nicht steigt. Schwindel ist in manchen Fällen bekannt, was vor allem bei einer zu hohen Dosierung vorkommen kann. Die Magen-Darm-Störungen und Schleimhautschwellungen sind Fälle die eigentlich nur bei leichten oder bisher unbekannten Vorerkrankungen mit der Niere oder Leber auftreten.

Wirkungslosigkeit sollte sehr selten vorkommen, wenn originales Viagra oder Sildenaefil eingenommen worden ist. Gefälschte Pillen sollten natürlich gemieden werden, da diese mit gefährlichen Mitteln gestreckt worden sein können.

Seltene und schwere Nebenwirkungen:

Sehr selten treten die folgenden Nebenwirkungen auf:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Blutungen der Hirngefäße
  • Schmerzhafte Erektionen (Dauererektionen)

Diese Nebenwirkungen treten in sehr seltenen Fällen auf und sollten so auch nicht bei einer ordnungsgemäßen Verschreibung und Einnahme auftreten. Wer Viagra vom Arzt nach der Untersuchung verschrieben bekommen hat, sollte sich an die Dosierung halten. Wer sich an die passende Dosis hält, dürfte solche Nebenwirkungen in der Regel auch nie zu spüren bekommen.

Nebenwirkungen reduzieren

Wenn Sie die Nebenwirkungen von Viagra reduzieren möchten, sollten Sie die passende Dosis einnehmen. Wer zu viel Viagra einnimmt, verstärkt damit nicht die Wirkung, sondern auch die Nebenwirkung. Denn: Keine Wirkung – ohne Nebenwirkung.

Wer 100mg Viagra zu Hause hat, kann die Tabletten auch einfach teilen oder sogar vierteln um somit 50-, oder 25mg Dosierungen zu erhalten. Die Tabletten können anschließend ganz normal mit einem Glas Wasser geschluckt werden. Wirkstoff geht dabei nicht in signifikanten Mengen verloren.

Ihre Erfahrung mit den Viagra Nebenwirkungen

Falls Sie Erfahrungen mit den Nebenwirkungen von Viagra gemacht haben, können Sie diese gerne hier als Kommentar hinterlassen. Oder Sie können auch direkt Ihren gesamten Erfahrungsbericht über Viagra bei uns einreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Enter Captcha Here : *

Reload Image